Sie sind hier: Startseite Arzneimittel Bewertung Apixaban (Eliquis®)

Apixaban (Eliquis®)

Venöse Thrombembolien (VTE) bei Tumorpatienten » Prophylaxe
Prophylaxe venöser Thrombembolien nach Hüft- oder Kniegelenksersatzoperation Prophylaxe des Rezidivs tiefer Venenthrombosen und Lungenembolien
Dies ist die aktuell gültige Version des Dokuments

Apixaban (Eliquis®)

Prophylaxe venöser Thrombembolien nach Hüft- oder Kniegelenksersatzoperation Prophylaxe des Rezidivs tiefer Venenthrombosen und Lungenembolien
Stand: September 2017

Nutzenbewertung

Subgruppen (Festlegung des G-BA)

Zusatznutzen

( G-BA vom 19. 2. 2015)

Stellungnahme DGHO

Initialbehandlung, bis zu 6 Monate

gering

Apixaban ist der initialen Behandlung mit Heparin, gefolgt von Vitamin-K-Antagonisten, gleichwertig. Die Rate von schweren und von klinisch relevanten, nicht-schweren Blutungen, ist unter Apixaban niedriger.

Langzeitprophylaxe, nach Abschluss einer sechsmonatigen Behandlung

nicht belegt

Daten zum Nachweis des Zusatznutzens von Apixaban in der prolongierten Prophylaxe über 12 Monate hinaus liegen nicht vor. Apixaban kann bei Risikopatienten mit Indikation für eine prolongierte Prophylaxe und Kontraindikation gegen Vitamin-K-Antagonisten indiziert sein.


Zulassung und Studien

Zulassung (EMA)

August 2014

Status

Applikation

oral, Monotherapie

Wirkmechanismus

direkter Faktor Xa-Inhibitor

Studienergebnisse

Kontrollarm der Zulassungsstudie

initial Heparin, gefolgt von Vitamin-K-Antagonisten

Mortalität

kein Unterschied

Morbidität

kein Unterschied in der Rate symptomatischer, rezidivierender, venöser Thrombembolien oder nicht tödlicher Lungenembolien

Nebenwirkungen

Reduktion des Risikos für schwere Blutungen und für klinisch relevante, nicht-schwere Blutungen (Hazard Ratio 0,44)

Quellen

Fachinformation

http://www.ema.europa.eu/docs/de_DE/document_library/EPAR_-_Product_Information/human/002148/WC500107728.pdf

Zulassung

http://www.ema.europa.eu/ema/index.jsp?curl=pages/medicines/human/medicines/002148/human_med_001449.jsp&mid=WC0b01ac058001d124

Studien

Agnelli et al., 2013: http://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa1207541

Agnelli et al., 2013; http://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa1302507

Nutzenbewertung

https://www.g-ba.de/informationen/nutzenbewertung/132/

http://www.akdae.de/Arzneimitteltherapie/NA/Archiv/

https://www.dgho.de/informationen/stellungnahmen/fruehe-nutzenbewertung/Apixaban%20neues%20Anwendungsgebiet%20DGHO%20GTH%20Stellungnahme%2020141222.pdf

Leitlinien

http://www.awmf.org/leitlinien/detail/ll/065-002.html