Loading
Inhaltsverzeichnis

Cabozantinib (Cabometyx®)

fortgeschrittenes und nicht operables hepatozelluläres Karzinom, Zweitlinie nach Vortherapie mit Sorafenib
Spezifizierung Hepatozelluläres Karzinom (HCC) » fortgeschritten, nicht resektabel » nach Crizotinib
Stand Juli 2019
Dies ist die aktuell gültige Version des Dokuments

1Nutzenbewertung

Subgruppen (Festlegung des G-BA)

Zusatznutzen

(G-BA vom 6. 6. 2019)

Stellungnahme DGHO

keine

gering

Cabozantinib führt gegenüber Placebo zur Steigerung der Remissionsrate, zur Verlängerung der progressionsfreien und der Gesamtüberlebenszeit. Die Rate schwerer unerwünschter Ereignisse ist hoch. Nebenwirkungen sind Substanzklassen-spezifisch. Dosisreduktionen sind häufig.

2Zulassung und Studien

Zulassung (EMA)

November 2018

Status

Applikation

oral, Monotherapie

Wirkmechanismus

Multikinase-Inhibitor

Studienergebnisse

Kontrollarm der Zulassungsstudie

Placebo

Mortalität

Verlängerung der Gesamtüberlebenszeit (Hazard Ratio 0,76; Median 2,2 Monate)

Morbidität

Verlängerung der progressionsfreien Überlebenszeit (Hazard Ratio 0,44; Median 3,3 Monate)

Nebenwirkungen

höhere Rate von Nebenwirkungen CTCAE Grad 3/4 (68 vs 36%)

höhere Abbruchrate aufgrund von Nebenwirkungen (33 vs 16%)

Quellen

Fachinformation

https://www.ema.europa.eu/en/documents/product-information/cabometyx-epar-product-information_de

Zulassung

https://www.ema.europa.eu/en/medicines/human/EPAR/cabometyx

Studien

Abou-Alfa et al., 2018. DOI:10.1056/NEJMoa1717002

Nutzenbewertung

https://www.g-ba.de/bewertungsverfahren/nutzenbewertung/422/

DGHO-Stellungnahme

Leitlinien

https://www.awmf.org/uploads/tx_szleitlinien/032-053OLl

Kommentare