Sie sind hier: Startseite Arzneimittel Bewertung Elotuzumab (Empliciti®)

Elotuzumab (Empliciti®)

Multiples Myelom » rezidiviert/refraktär
Multiples Myelom Rezidiv/Refraktärität nach mindestens einer vorangegangenen Therapie
Dies ist die aktuell gültige Version des Dokuments

Elotuzumab (Empliciti®)

Multiples Myelom Rezidiv/Refraktärität nach mindestens einer vorangegangenen Therapie
Stand: Januar 2017

1Nutzenbewertung

Subgruppen (Festlegung des G-BA)

Zusatznutzen

(G-BA vom 1. 12. 2016)

Stellungnahme DGHO

keine

gering

Elotuzumab führt in Kombination mit Lenalidomid/Dexamethason gegenüber der Zweifachkombination Lenalidomid/Dexamethason zu einer Steigerung der Remissionsrate, einer Verlängerung des progressionsfreien und des Gesamtüberlebens.

2Zulassung und Studien

Zulassung (EMA)

Mai 2016

Status

Applikation

intravenös, Kombinationstherapie

Wirkmechanismus

Anti-SLAMF7-Antikörper

Studienergebnisse

Kontrollarm der Zulassungsstudie

Lenalidomid/niedrigdosiertes Dexamethason

Mortalität

Verlängerung der Überlebenszeit (Hazard Ratio 0,77; Median 4,1 Monate)

Morbidität

Verlängerung der progressionsfreien Überlebenszeit (Hazard Ratio 0,68; Median 4,2 Monate)

Erhöhung der Remissionsrate

Nebenwirkungen

Häufigste zusätzliche Nebenwirkungen der Kombinationstherapie sind schwere Lymphozytopenie und Infektionen.

Quellen

Fachinformation

http://www.ema.europa.eu/docs/de_DE/document_library/EPAR_-_Product_Information/human/003967/WC500206673.pdf

Zulassung

http://www.ema.europa.eu/ema/index.jsp?curl=pages/medicines/human/medicines/003967/human_med_001968.jsp&mid=WC0b01ac058001d124

Studien

Lonial et al., 2015; http://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa1505654

Nutzenbewertung

https://www.g-ba.de/informationen/nutzenbewertung/238/

https://www.dgho.de/informationen/stellungnahmen/fruehe-nutzenbewertung/Elotuzumab%20DGHO%20Stellungnahme%2020160922.pdf

Leitlinien

Onkopedia: Multiples Myelom