Sie sind hier: Startseite Leitlinien und Pflegediagnosen Hautschädigung

Hautschädigung

Dies ist die aktuell gültige Version des Dokuments

Hautschädigung

Stand: August 2012
Autoren: Harald Bielitz

1Definition

Veränderte Epidermis (Oberhaut) und/ oder Dermis (Lederhaut). (00046) [2]

2Risikofaktoren [2]

  • Medikamente

  • Körperliche Immobilität

  • Mechanische Faktoren (z. B. Scherkräfte, Druck, freiheitseinschränkende Maßnahmen)

  • Feuchtigkeit

  • Strahlung

  • Veränderungen des Flüssigkeitshaushaltes

  • Immunologische Defizite

3Anzeichen [2]

  • Schädigung der Hautoberfläche

  • Zerstörte Hautschichten

4Differenzierung

4.1Gefahr einer Hautschädigung

Risiko einer nachteiligen Hautveränderung. (00047) [2]

5Unterdifferenzierungen

5.1Trockene Haut

Trockene Haut ist eine Art von Haut mit den spezifischen Merkmalen: raue, schuppige oder fade Epidermis, geringe Feuchtigkeit mit dem Risiko des Reißens besonders an den Händen, Füßen und an hervorstehenden Knochen wie Ellenbogen und Knien. (1A.1.1.1.10.1.1) [1]

5.2Hautausschlag

Hautausschlag ist eine Art von Haut mit den spezifischen Merkmalen: Ausbruch oder Auftreten einer Hautrötung mit verschiedenen Farben und Protuberanzen, lokalen Ödemen, Urtikaria, Bläschen und Juckreiz. (1A.1.1.1.10.1.3) [1]

5.3Schleimhaut

Schleimhaut ist eine Art von Integument mit den spezifischen Merkmalen: dünne keratinfreie Schichten zum natürlichen Schutz der inneren Oberfläche des Körpers, ein Schutzüberzug von Hohlräumen und Kanälen, die sich vom Körper nach außen öffnen, einschließlich der Hohlräume von Mund, Nase, Vagina, Verdauungskanal, Luftwege und dem urogenitalen Trakt; die Schleimhaut schützt die unterliegende Struktur, sondert Schleim ab, der verbundene Strukturen schmiert, absorbiert Wasser, Salze und anderes Gelöstes. (1A.1.1.1.10.2) [1]

5.4Trockene Schleimhaut

Trockene Schleimhaut ist eine Art von Schleimhaut mit den spezifischen Merkmalen: geringe Feuchte, Trockenheit, Fehlen der Sekretion mit dem Risiko von Abnutzung und Aufreißen besonders in den Deckschichten. (1A.1.1.1.10.2.1) [1]

5.5Geschädigte Mundschleimhaut

Schädigung der Lippen und/oder des weichen Gewebes der Mundhöhle. (00045) [2]

5.6Haar

Haar ist eine Art von Integument mit den spezifischen Merkmalen: feine fadenartige Strähnen, welche von der Körperoberfläche wachsen wie das Haar der Kopfhaut und das Gesichtshaar einschließlich Bart und Körperhaar. (…) Intaktheit und Funktion besonders des Kopf- und Gesichtshaares stehen in Beziehung zur Elastizität, Textur und Dicke; Länge, Farbe und zum Erscheinungsbild einschließlich Sauberkeit, Vorhandensein oder Fehlen von Haar. (1A.1.1.1.10.5) [1]

5.7Nagel

Nagel ist eine Art von Integument mit den spezifischen Merkmalen: abgeflachte, elastische Struktur mit einer hornigen Textur am Ende eines Fingers oder einer Zehe, bestehend aus Wurzel, Körper und freiem Rand an den distalen Extremitäten. Die Intaktheit und die Funktion von Fingernägeln und Fußnägeln steht in Beziehung zu: Textur, Länge und Dicke, zum Schutz der Finger- und Zehenenden und als Hilfe beim Aufnehmen von kleinen Objekten; und (…) der Farbe und des Aussehens einschließlich der Sauberkeit. (1A.1.1.1.10.6) [1]

6Literatur

  1. Hinz M, Dörre F, König P, Tackenberg P: ICNP Internationale Klassifikation für die Pflegepraxis. Verlag Hans Huber, Bern 2003.

  2. NANDA International (Hrsg.): Pflegediagnosen Definitionen und Klassifikation 2009 – 2011. S. 323-325. S. 178-180/185. Recom, Kassel 2010.

7Anschriften der Verfasser

Harald Bielitz
BSZ für Gesundheit und Sozialwesen
Karl August Lingner
Maxim-Gorki-Str. 39
01127 Dresden
Tel: 0351 2069340