Sie sind hier: Startseite Leitlinien und Pflegediagnosen Übelkeit (Nausea)

Übelkeit (Nausea)

Dies ist die aktuell gültige Version des Dokuments

Übelkeit (Nausea)

Stand: Juni 2017
Autoren: Harald Bielitz

1Übelkeit (Nausea)

1.1Definitionen

Eine subjektiv unangenehme, in Wellen auftretende Empfindung im Rachen, der Magengegend oder im Abdomen, die zu Brechreiz oder Erbrechen führen kann. (00134) [2]

Nausea ist eine Art von Empfindung mit den spezifischen Merkmalen: Empfindung eines Übelkeitsgefühls mit einer Neigung zum Erbrechen, unangenehme Empfindung vage bezogen auf das Epigastrium und das Abdomen, widerwärtiger Geschmack oder Geruch. (1A.1.1.1.13.5) [1]

1.2Risikofaktoren [2]

Biophysische Faktoren

  • Biochemische Störungen

  • Tumoren

  • Schmerz

Situationsbedingte Faktoren

  • Angst

  • Gerüche/ Geschmack

  • Unangenehme visuelle Reizung

Behandlung

  • Medikamente

1.3Anzeichen [2]

  • Widerwille gegen Nahrung

  • Würgereiz

  • Vermehrter Speichelfluss

  • Vermehrtes Schlucken

  • Bericht über Übelkeit

  • Saurer Geschmack im Mund

1.4Links zu Leitlinien

Vorerst kein Link!

1.5Unterdifferenzierungen

keine

1.6Definitionen der Unterdifferenzierungen

keine

2Literatur

  1. Hinz M, Dörre F, König P, Tackenberg P: ICNP Internationale Klassifikation für die Pflegepraxis. S. 198. Verlag Hans Huber, Bern 2003.

  2. NANDA International (Hrsg.): Pflegediagnosen Definitionen und Klassifikation 2009 – 2011. S. 362. Recom, Kassel 2010.

3Anschriften der Verfasser

Harald Bielitz
BSZ für Gesundheit und Sozialwesen
Karl August Lingner
Maxim-Gorki-Str. 39
01127 Dresden
Tel: 0351 2069340

3Erklärungen zu möglichen Interessenkonflikten

nach den Regeln der DGHO Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie und den Empfehlungen der AWMF (Version vom 23. April 2010) und internationalen Empfehlungen