Sie sind hier: Startseite Leitlinien und Pflegediagnosen Mobilität, beeinträchtigte (körperliche)

Mobilität, beeinträchtigte (körperliche)

Dies ist die aktuell gültige Version des Dokuments

Mobilität, beeinträchtigte (körperliche)

Stand: August 2012
Autoren: Harald Bielitz

1Definitionen

Einschränkung der unabhängigen, zielgerichteten Bewegung des Körpers oder von einer oder mehreren Extremität(en). (00085) [2]

Mobilität ist eine Art von Motorik mit den spezifischen Merkmalen: willkürliche und psychomotorische Bewegung des Körperapparates einschließlich der Koordination von Muskel- und Gelenkbewegungen wie Gleichgewicht halten, Körperpositionierung und Gehen. (1A.1.1.1.12.2) [1]

2Risikofaktoren [2]

  • Aktivitätsintoleranz

  • Angst

  • Kognitive Beeinträchtigung

  • Beeinträchtigte Wahrnehmung

  • Muskuloskeletale Beeinträchtigung

  • Neuromuskuläre Beeinträchtigung

  • Konditionsabbau

  • Unwohlsein/ Beschwerden

  • Schmerzen

  • Fehlende Unterstützung

3Anzeichen [2]

  • Begrenzte Bewegungsfähigkeit

  • Verminderte Reaktionsfähigkeit

  • Veränderung des Gangbildes

  • Belastungsdyspnoe

  • Schwierigkeit, sich zu drehen

  • Findet Ersatz für eigene Bewegung (z. B. vermehrte Aufmerksamkeit gegenüber Aktivitäten anderer, Kontrollverhalten)

4Literatur

  1. Hinz M, Dörre F, König P, Tackenberg P: ICNP Internationale Klassifikation für die Pflegepraxis. S. 190. Verlag Hans Huber, Bern 2003.

  2. NANDA International (Hrsg.): Pflegediagnosen Definitionen und Klassifikation 2009 – 2011. S 146. Recom, Kassel 2010.

5Anschriften der Verfasser

Harald Bielitz
BSZ für Gesundheit und Sozialwesen
Karl August Lingner
Maxim-Gorki-Str. 39
01127 Dresden
Tel: 0351 2069340