Sie sind hier: Startseite Leitlinien Infektionen bei hämatologischen und onkologischen Patienten - Übersicht -

Infektionen bei hämatologischen und onkologischen Patienten - Übersicht -

Dies ist die aktuell gültige Version des Dokuments

Infektionen bei hämatologischen und onkologischen Patienten - Übersicht -

Stand: Februar 2018
Autoren: Georg Maschmeyer für die Arbeitsgemeinschaft Infektionen in der Hämatologie und Onkologie (AGIHO) der DGHO

1Zusammenfassung

Infektionen sind eine häufige Komplikation der systemischen Therapie hämatologischer und onkologischer Patienten. Sie sind mit hoher Morbidität verbunden, beeinträchtigen die Lebensqualität der Patienten und können zu signifikanter, Therapie-assoziierter Mortalität führen.

Die Arbeitsgemeinschaft Infektionen in der Hämatologie und Onkologie (AGIHO) der DGHO erstellt systematische Leitlinien zu Prophylaxe, Diagnostik und Therapie von Infektionen. Die Leitlinien der AGIHO werden im vollen Umfang in Peer-Review-Journals publiziert. In Onkopedia werden Kurzfassungen dieser Leitlinien veröffentlicht:

2Grundlagen

Die Leitlinien beruhen auf einer systematischen Literaturrecherche und einer einheitlichen Bewertung der Empfehlungsstärke (Tabelle 1) und Qualität der Evidenz (Tabelle 2) nach den Kategorien der European Society of Clinical Microbiology and Infectious Diseases (ESCMID).

Tabelle 1: Stärke der Empfehlung in Leitlinien der AGIHO 

Klassifikation, Grad

Definition

A

Starke Empfehlung

B

Moderate Empfehlung

C

Schwache Empfehlung

D

Empfehlung gegen den Einsatz

Tabelle 2: Qualität der Evidenz in Leitlinien der AGIHO 

Klassifikation, Grad

Definition

I

Ergebnisse aus ≥ 1 gut geplanten, randomisierten klinischen Studie

II

Ergebnisse aus ≥ 1 gut geplanten klinischen Studie, ohne Randomisation;

aus Kohorten- oder Fall-Kontrollstudien (möglichst aus > 1 Zentrum);

dramatische Ergebnisse aus nicht - kontrollierten Studien

III

Basierend auf Meinungen angesehener Experten, auf klinischer Erfahrung, auf deskriptiven Fallstudien oder auf Berichten von Expertengruppen

Tabelle 3: Qualität der Evidenz in Leitlinien der AGIHO 

Index

(nur für Evidenzqualität Grad II, siehe Tabelle 2)

Definition

r

Metaanalyse oder systematische Übersicht kontrollierter, randomisierter Studien

t

Evidenztransfer, d. h. Ergebnisse unterschiedlicher Patientenkohorten oder von Patienten mit ähnlichem Immunstatus

h

Vergleichsgruppe ist eine historische Kontrolle.

u

nicht-kontrollierte klinische Studie

a

Abstract, publiziert bei einem internationalen Treffen

Empfehlungen basieren auf Konsensusdiskussionen der Expertengruppen und werden in Leitlinientreffen der AGIHO ratifiziert.

3[Kapitel nicht relevant]

4[Kapitel nicht relevant]

5[Kapitel nicht relevant]

6[Kapitel nicht relevant]

7[Kapitel nicht relevant]

8[Kapitel nicht relevant]

9[Kapitel nicht relevant]

10[Kapitel nicht relevant]

11[Kapitel nicht relevant]

12[Kapitel nicht relevant]

13[Kapitel nicht relevant]

14[Kapitel nicht relevant]

15Anschriften der Verfasser

Prof. Dr. med. Georg Maschmeyer
Klinikum Ernst von Bergmann
Zentrum für Innere Medizin
Klinik für Hämatologie, Onkologie
und Palliativmedizin
Charlottenstr. 72
14467 Potsdam
Tel: 0331 2413-6004
Fax: 0331 2413-6005

16Erklärungen zu möglichen Interessenkonflikten

nach den Regeln der DGHO Deutsche Gesellschaft für Hämatologie und Medizinische Onkologie und den Empfehlungen der AWMF (Version vom 23. April 2010) und internationalen Empfehlungen