Loading

Aktualisierungen der letzten 6 Monate

    Fact Sheet

    • Azacitidin (Vidaza®), Akute Myeloische Leukämie (AML) » neu diagnostiziert » ≥65 Jahre
    • CPX-351, Akute Myeloische Leukämie (AML) » neu diagnostiziert » Induktion
    • Cytarabin, low-dose (LDAC), Akute Myeloische Leukämie (AML) » nicht geeignet für intensive Therapie
    • Decitabin (Dacogen®), Akute Myeloische Leukämie (AML) » neu diagnostiziert » ≥65 Jahre, ungünstiges oder intermediäres Risiko
    • Enasidenib, Akute Myeloische Leukämie (AML) » IDH2mut » rezidiviert/refraktär
    • Gemtuzumab Ozogamicin (Mylotarg®), Akute Myeloische Leukämie (AML) » neu diagnostiziert, ungeeignet für intensive Chemotherapie » alle (Meta-Analyse)
    • Gemtuzumab Ozogamicin (Mylotarg®), Akute Myeloische Leukämie (AML) » neu diagnostiziert » günstiges Risiko (Meta-Analyse)
    • Gemtuzumab Ozogamicin (Mylotarg®), Akute Myeloische Leukämie (AML) » erster Rezidiv
    • Gemtuzumab Ozogamicin (Mylotarg®), Akute Myeloische Leukämie (AML) » neu diagnostiziert » NPM1mut
    • Gemtuzumab Ozogamicin (Mylotarg®), Akute Myeloische Leukämie (AML) » neu diagnostiziert » intermediäres Risiko (Meta-Analyse)
    • Glasdegib (Daurismo®), Akute Myeloische Leukämie (AML) » neu diagnostiziert, ungeeignet für intensive Chemotherapie » in Kombination mit Azacitidin
    • Ivosidenib, Akute Myeloische Leukämie (AML) » IDH1mut » rezidiviert/refraktär
    • Melphalan, Akute Myeloische Leukämie (AML) » rezidiviert/refraktär nach nicht-kurativ intendierter Therapie » >65 Jahre
    • Midostaurin (Rydapt®), Akute Myeloische Leukämie (AML) » neu diagnostiziert » Induktion und Konsolidierung
    • Sorafenib, Akute Myeloische Leukämie (AML) » FLT3-ITDmut, neu diagnostiziert » Erhaltung nach allogener Stammzelltransplantation
    • Venetoclax (Venclyxto®), Akute Myeloische Leukämie (AML) » neu diagnostiziert, ungeeignet für intensive Chemotherapie » in Kombination mit Azacitidin
    • Venetoclax (Venclyxto®), Akute Myeloische Leukämie (AML) » neu diagnostiziert, ungeeignet für intensive Chemotherapie » in Kombination mit LDAC