Loading

Arzneimittelinteraktionen aktualisiert

Arzneimittelinteraktionen sind ein unterschätztes Problem in der medikamentösen Therapie von Patient*innen mit hämatologischen und onkologischen Erkrankungen. Viele Faktoren beeinflussen die Wirksamkeit antineoplastisch wirksamer Präparate, u. a. andere Arzneimittel aber auch der zeitliche Abstand zur Nahrungsaufnahme. Durch Verlinkungen wird ein direkter Zusammenhang mit den erforderlichen Maßnahmen, z. B. bei Myelosuppression oder bei Verlängerung der QTc-Zeit hergestellt.

Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. C. Ritter (Greifswald) wurden die Empfehlungen zu mehr als 30 oralen Krebsmedikamenten aktualisiert.

Zur Übersicht der Aktualisierungen

03.02.2022