Loading

Frühe Nutzenbewertung - Cotrimoxazol - Management von Engpässen

Cotrimoxazol (Trimethoprim/Sulfamethoxazol) gehört zu den unverzichtbaren Antibiotika und steht auf der WHO Model List of Essential Medicines. Das Bundesamt für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) hatte die Fachkreise im Jahr 2020 über einen Lieferengpass bei Cotrimoxazol informiert. Daraufhin hatten die Fachgesellschaften ein Positionspapier zum Einsatz von Cotrimoxazol und therapeutischen Alternativen erarbeitet.
Aktuell häufen sich wieder Meldungen aus der Versorgung zu Problemen in der Beschaffung von Cotrimoxazol. Betroffen sich vor allem die parenterale und die pädiatrische Darreichungsform. Nach Rücksprache mit dem BfArM ergibt sich folgendes Bild:

  • Der Firma Aspen ist per Ausnahmegenehmigung gestattet worden, Ware in englischer Aufmachung in Verkehr zu bringen.
  • Die Firma Eumedica stellt Ware über Internationale Apotheken im Rahmen von § 73 Abs. 3 AMG zur Verfügung.
  • Vor einigen Wochen gab es kurzfristig einen 2,5fachen Anstieg von Cotrimoxazol-Einkäufen (Hamsterkäufe) durch Apotheken. Aktuelle Einschränkungen sollten maximal ein regionales Problem oder ein Problem von Einkaufsgemeinschaften.

Bitte informieren Sie Ihre Kooperationspartner aus dem Apothekenbereich über die verschiedenen Zugangswege!

07.11.2022