Loading

Neue Leitlinie Medizinischer Cannabis und Cannabinoide

Bei der Anwendung von medizinischem Cannabis und Cannabinoiden treten häufig und in Abhängigkeit von der Dosis Wirkungen auf das zentrale Nervensystem auf, wie bspw. Stimmungsänderungen (Euphorie ebenso wie Dysphorie), Gedächtnisstörung, verschwommenes Sehen und Schwindel sowie Mundtrockenheit. Das Risiko für Arzneimittelinteraktionen der verschiedenen Zubereitungen aus medizinischem Cannabis und Cannabinoiden ist gering.
Unter der Leitung von Dr. Markus Horneber (Nürnberg) wurden die aktuellen Guidelines des CAM Cancer Consortium für ONKOPEDIA aufgearbeitet.

zur Leitlinie

10.02.2021